Wenn Politiker die Gesellschaft polarisieren, auf Kosten der Umwelt

218 Wörter Sehr geringe Lesezeit Enthält Werbung Politik 03.08.2019
Autor:
Karim
Veröffentlicht:
03.08.2019

Jeder Mensch weiß, dass der politische Umgang in sozialen Netzwerken nicht selten geladen ist. Wenn aber Politiker, wie im Beispiel unten "verhandeln" und unsere Klima-Probleme durch Polarisierung lösen möchten, dann spalten sie unsere Gesellschaft. Sie machen uns unfähig zu handeln!

Ein Beispiel für so eine Eskalation lässt sich leicht hier finden: 

 

 

Stellt sich die Frage, wo kommen wir hin? Wenn wir alle Seiten betrachten?

Die eine Gruppe möchte alle vermeintlichen Klimaleugner am liebsten hinrichten, die andere Gruppe möchte den Klimawandel und alle Folgen dessen leugnen. Was haben beide Gruppen gemeinsam? Ein Blick für das wissenschaftliche Ganze fehlt. Kein Wunder, sind oftmals desinteressierte Politiker, die sich nicht für Problemlösung, sondern für Polarisierung der Gesellschaft und Manipulation interessieren, um Wählerstimmen zu erhalten oder eine Interessengruppe zu vertreten!

Langfristig übernimmt leider die Gesellschaft jenes Muster der Politiker, was dazu führt, dass wir noch mehr Gespalten als geeint sind. Das macht uns unfähig dieses Problem als Menschen zu lösen! Dabei steht eine Möglichkeit das Problem zu lösen direkt vor unserer Nase:

Eine Lösung für das Klimaproblem wäre Aufforstung! Das haben zahlreiche Wissenschaftler bereits publiziert. Wir müssen Bäume




pflanzen, damit das CO2 von der Natur selbst verarbeitet werden kann. Was einen langfristigen, nachhaltigen Effekt hätte. Aber stattdessen streiten wir uns darum, welche Gruppe als nächstes im öffentlichen Diskurs gehängt wird oder auf Twitter gesperrt werden sollte...

 

  • Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden